Allgemein
Kommentare 2

Buchpost im Dezember 2011

Heute war ein postreicher Tag bei mir.

Zuerst klingelte heute Morgen der Postmann, um eine Büchersendung abzuliefern. Dabei hatte er es wohl ziemlich eilig, denn ich konnte nur den Türöffner drücken und hören, wie er „POOOOOST!“ durchs Treppenhaus brüllte. Als ich unten ankam, war der gute Mann schon wieder verschwunden.
Die Büchersendung hatte er aber natürlich dagelassen und innen neben die Tür gestellt. Dabei kam die Büchersendung mehr oder weniger unerwartet, denn drin war die Anthologie „Luftschlösser“ von Papierfresserchens MTM-Verlag. Ich hatte vor Monaten bei einer Ausschreibung mitgemacht und einen meiner Kurztexte eingesandt, der tatsächlich auch einen Platz im Buch ergattert hat.

Später am Nachmittag kam dann noch das heiß erwartete Paket von Amazon. Erwartet war es zwar nicht wegen der Bücher, aber um die Versandkosten zu sparen, waren mal wieder welche dabei. Diesmal ein paar, die schon länger auf meiner Wunschliste standen und was für den Winter:

Damit ist mein Lese-Stapel mal wieder etwas gewachsen. Aber es stehen ja bald zwei Wochen vorlesungsfreie Zeit an. 😉

Kategorie: Allgemein

von

Baujahr 1990, Lektorin und Leseratte. Schreibt auf www.das-buecherei.de übers Lesen und das Leben mit Büchern.

2 Kommentare

  1. Anonym sagt

    Dan Hundertjährigen empfehl ich momentan immer (erfolgreich), obwohl ich ihn noch gar nicht gelesen hab ;)Aber die Maria R. hat ihm beim Weinleseabend ganz toll vorgestellt!

  2. Na von wem ist wohl dieser anonyme Kommentar? 😉

    Ich fand die Zusammenfassung interessant. Ich bin mal gespannt, wie das Buch sich dann liest. Wenn du's bis dahin noch nicht selber gelesen hast, sag ich dir dann, wie's war. 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.