Allgemein, Leben, Mensch & Gesellschaft, Träume & Wünsche, Zitate
Kommentare 2

Für die S(ch)atzkiste #29

»Durch unsere Entscheidungen definieren wir uns selbst. Allein durch sie können wir unseren Worten und Träumen Leben und Bedeutung verleihen. Allein durch sie können wir aus dem, was wir sind, das machen, was wir sein wollen.«

(Sergio Bambaren: »Der träumende Delphin«)

2 Kommentare

  1. Hey!
    Ich habe deinen Blog gerade entdeckt. Wirklich schön! 🙂 Ich lese momentan auch "Nach dem Sommer". Und wie findest du das Buch bis jetzt?
    Lg Steffi

  2. Hallo!
    So ein farbenfrohes Bild in meiner Leserliste, das fällt gleich auf. 🙂
    Das Kompliment für den Blog gebe ich übrigens gern zurück!

    "Nach dem Sommer" lese ich schon zum zweiten Mal, um danach die Fortsetzung zu lesen. Ich habe das Buch beim ersten Mal schon geliebt und beim zweiten Lesen wird es auch nicht schlechter. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.