Allgemein
Kommentare 4

Bücherzuwachs zum Nikolaus

Zugegeben, Nikolaus war gestern. Aber eigentlich hätte das Paket von Amazon ja auch gestern schon kommen sollen, hätte es nicht einen Tag lang in irgendeinem Verteilzentrum von DHL gelegen. Egal, jetzt ist es da und den passenden Schnee gab es heute auch gleich dazu. 🙂

Das Buch war eigentlich mehr eine Alibibestellung, um die Versandkosten zu sparen. Entdeckt habe ich es neulich bei Jimmy und die Geschichte und die Aufmachung fand ich so herzig, dass ich es unbedingt vor Weihnachten noch haben musste. Dabei wollte ich doch bis dahin gar keine Bücher mehr kaufen …

Barbara Wersba – »Ein Weihnachtsgeschenk für Walter«

»Walter ist eine echte Leseratte. Kein Wunder, dass er sich nach Sir Walter Scott benannt hat! Er lebt bei Miss Pomeroy, einer alten Dame, die Kinderbücher schreibt und eine herrliche Bibliothek besitzt. Dort macht Walter eines Tages eine erschütternde Entdeckung: Der Held in Miss Pomeroys Kinderbüchern ist ausgerechnet eine Maus! Als kultivierte Ratte ist Walter zutiefst gekränkt und beschließt, Miss Pomeroy einen Brief zu schreiben …«

Inzwischen ist das Buch seine Verpackungsfolie losgeworden und auch von innen sieht es wirklich toll aus. Weihnachtlich-schön aufgemacht und die Schwarz-Weiß-Illustrationen von Donna Diamond sind ebenfalls klasse. Ich bin schon sehr gespannt auf die Geschichte.

Kategorie: Allgemein

von

Baujahr 1990, Lektorin und Leseratte. Schreibt auf www.das-buecherei.de übers Lesen und das Leben mit Büchern.

4 Kommentare

  1. Das Cover sieht wirklich toll aus 😉 Und die Geschichte klingt so niedlich 😀 Jetzt bin ich echt versucht mir das Buch auch noch zu kaufen 😀

    lg Filo

    • So ging es mir auch, als ich es in Jimmys Blog gesehen hatte. Es wanderte erst auf meine Wunschliste und dann in den Einkaufskorb. 😀

  2. uuh, toll (: Bin gespannt was du dazu sagst (:
    Ich les zurzeit gar nichts weihnachtliches.. knöpf mir gerade mein erstes "Zombie-Buch" vor ^^

    "Sam und Emily" wartet auch noch auf mich.. in das Buch hab ich mich schon verliebt, bevor ich es überhaupt aufgeschlagen hab :))

    • Bisher lese ich auch noch nichts Weihnachtliches. Aber ich hab mir mit diesem hier schon zwei Bücher zurechtgelegt, die ich nächstes Wochenende dann mit nach Berlin nehme, in meine "Weihnachtsferien". 🙂

      In "Sam und Emily" hatte ich mich auch vor dem Aufschlagen verliebt. Nach dem Aufschlagen dann nicht mehr ganz so. Der Schreibstil … ach. Noch fünfzig Seiten. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.