Allgemein, Ängste, Leben, Träume & Wünsche, Zitate
Kommentare 5

Für die S(ch)atzkiste #84

»Es ist leicht, für etwas einzutreten, das kein Risiko birgt.«

(Sergio Bambaren: »Der träumende Delphin«)

5 Kommentare

  1. Grüß Dich, Moena.
    Nur um es erneut festzuhalten – Du bist fleißig…

    Zum Zitat selbst:
    Kann es auch nicht trefflich sein für etwas zu stehen, das einem "lediglich" schön erscheint? Kein Umstand von großer Bedeutung, aber ein Teilchen im großen Mosaik?
    Einfach vielleicht freundlich sein.

    "Du blickst in einen Mensch wie in dich selbst. Dein Hass verzehrt dich bis zur Asche. Liebe teilst du."
    (F. Claire Serine)

    • Fleißig? Eher im Gegenteil, wenn ich bedenke, was ich gerade alles tun sollte. 😉

      Sicher ist es gut, für Dinge einzustehen, die man einfach nur "schön" findet. Das Zitat sagt ja nicht, dass das schlecht ist, sondern nur, dass es ziemlich einfach ist, sich für eine Sache stark zu machen, wenn dabei kein Risiko besteht.

    • Yep! Wobei selbst normale Dinge zum Verbrechen deklariert werden können, wenn all die Möchtegerns vermeinen die Menschen nach ihrem piefigen Gutdünken gleichschalten zu müssen. Im Namen der Nation, eines Gottes oder einer Ideologie.
      Platzhalter, die in 5000 Jahren eh wieder vergeßen sind – eine Form später Genugtuung, immerhin. 🙂

      Ach ja, meine erste Replic hat das Net gegessen – aber die zweite Version gefällt mir jetzt eh besser.

      bonté

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.