Allgemein, Liebe, Zitate
Kommentare 1

Für die S(ch)atzkiste #126

»Aber das Fehlen – das scheint wichtig zu sein. Etwas muss fehlen, damit man sich verliebt.«

(Jenny-Mai Nuyen: »Noir«)

1 Kommentare

  1. RoM sagt

    Bonsoir Moena.

    "Liebe ist das Wandeln auf schmalem Grat. Das Streben nach der Vollkommenheit eines Kreises. Die Furcht vor dem Abgrund einsamen Verzagens. Glückselig wer die goldene Linie im Ideal trifft."
    (Myrelle Minotier)

    bonté

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.