Allgemein, Mensch & Gesellschaft, Natur, Zitate
Kommentare 7

Für die S(ch)atzkiste #144

»Bei den Blumen ist es wie bei den Menschen: Wenn sie sich öffnen, entdecken wir ihre wahre Schönheit.«

(Jando: »Sternenreiter – Kleine Sterne leuchten ewig«)

7 Kommentare

  1. Hallo Moena.
    …gruschtel, gruschtel…

    "Knospend, verschloßen gibt sich die Blüte edel und stark. Jedoch der bittere Frost schwärzt jedes Hoffen ungnädig ein."
    (Florance Ippdit)

    bonté

    • Puh, da hast du dir heute aber ein düsteres Zitat auf meine blumige Vorlage rausgepickt. Ist doch hoffentlich keine Winterdepression? 😉

    • …von melancholischer Sensibilität vielleicht getragen. Ein wenig E. T. A. *
      Keine Depression – hätte ich eine wäre ich zu keiner Zeile fähig.

      bonté

      * Hoffmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.