Allgemein, Mensch & Gesellschaft, Zitate
Kommentare 1

Für die S(ch)atzkiste #150

»Allzu oft hatte er feststellen müssen, dass das Wort Intelligenz wohlkonstruierte, fröhlich herausgeplärrte Dummheiten beschreibt und derart missbräuchlich eingesetzt wird, dass es oft vorteilhafter ist, als Idiot herumzulaufen, denn als vereidigter Intellektueller.«

(Martin Page: »Antoine oder die Idiotie«)

1 Kommentare

  1. Moin moin, Moena. *
    Das Bild vom "vereidigten Intellektuellen" ist ein herrliches. Quasi die Variante des "Fach-Deppen".

    "Intelligenz, per se schließt keine Dummheit aus. Eigene Weisheit nährt sich aus Erfahrung & Gefühl. Der Weg zur Weisheit geht daher nicht zwanghaftig via Vernuft."
    (Myrelle Minotier)

    bonté
    * ein tripple M zum Start!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.