Allgemein, Leben, Zitate
Kommentare 3

Für die S(ch)atzkiste #153

»Manchmal schlägst du die Augen auf und erkennst, dass du bisher mit geschlossenen Augen durchs Leben gegangen bist. Und was du für die Welt hieltest, das war immer nur das, was sich in deinem Kopf abspielte.«

(Jenny Valentine: »Kaputte Suppe«)

3 Kommentare

  1. Salut, Moena.
    Grübel…

    "Das Universum ist nicht weniger als die Projektion des Bewustseins für deinen Verstand. Der reduzierte Kosmos auf synaptische Abläufe. Und dennoch, liegt all dazwischen jedes Wunder der eigenen Kreativität. Dein Leben bleibt auf ewig mehr als lediglich 0 & 1."
    (Florance Ippdit)

    bonté

    • Ich habe schon sehnsüchtig auf deinen Kommentar zu diesem Post gewartet. Wieder mal ein wunderbares Zitat, das du mir als Antwort dagelassen hast. Es stimmt schon: Man selbst macht das eigene Leben erst lebenswert. Oder eben nicht.

  2. Pingback: 3 Bücher, die meinen SuB bald verlassen sollen | Das Bücherei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.