Allgemein
Kommentare 2

Heute im Möbelhaus

Heute im Möbelhaus stolperte ich über diese kleinen Kommoden. Wenn das mal nicht die perfekte Einrichtung für die private Bibliothek ist … 😉

Kategorie: Allgemein

von

Baujahr 1990, Lektorin und Leseratte. Schreibt auf www.das-buecherei.de übers Lesen und das Leben mit Büchern.

2 Kommentare

  1. RoM sagt

    Servus, Moena.
    Der Mensch sieht ja erst bevor er liest; weswegen mein erster Gedanke bei dem Foto war, daß es sich um das Ergebnis Eurer Aktion "Ausbau der individuellen Behaglichkeit – Alternativroute" handelt. 🙂
    Tres chic, ging es mir durch den Kopf.

    Letztens erst lief ich auch an einem Regal, en miniature, vorbei, das sich perfeckt in die Vorderfront meines Schreibtisches einfügt. Also gekauft & zusammengebaut – denn Fächer für Bücher & Filme kann man/frau nie genug haben.

    Madame ist fleißig in puncto "Zitate 200"!
    Gestern hatte ich ein paar Minuten übrig für Dein Vorheriges – prompt hat es blogger gefressen… 🙁
    ABER – ich habe ja noch weitere Posts nachzuarbeiten; ideal für einen Nachmittag am Sonntag!

    bonté

    • Hach, toll wenn die Kommentarfunktion nicht mehr zickt. 🙂

      Die Aktion »Ausbau der individuellen Behaglichkeit – Alternativroute« ist trotzdem in vollem Gange (allerdings nicht mit knallorangenen Wänden). Nur wird die private Bibliothek aus Platzgründen in Schlaf- und Wohnzimmer integriert und muss sich dementsprechend der dortigen Ausstattung/Gestaltung anpassen. Bunte Buchkommoden passten da leider nicht rein. Fand ich auch sehr schade. 😉

      Bei uns verlief das Möbelkaufen bisher recht ähnlich, nur vorwiegend online. Zumindest die Suche und die Bestellung – der samstägliche Besuch im Möbelhaus, bei dem das obige Foto entstand, diente der Anschauung der digital gefundenen Stücke in natura. Und nun liefern sich die Möbelelefanten ein Wettschleichen, mal sehen, wer zuerst liefert. Unsere Esstisch-Stühle wurden gestern per DHL versandt – dank Streik kommen die dann wohl so in fünf bis zwölfundneunzig Wochen. Grob geschätzt …

      Ja, ich hatte diesen Monat, zumindest was die zweite Hälfte angeht, wieder Spaß am Wühlen in der Zitatekiste. Umso mehr hatte ich mich über deine Schweigsamkeit gewundert, wo du doch sonst immer zügig zur Stelle bist, wenn es auf ein Zitat zu antworten gilt. Aber umso mehr freue ich mich dann auf deine Sonntagnachmittagsbeschäftigung – mit Laptop und Eisbecher unterm Sonnenschirm, hoffe ich. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.