Allgemein, Leben, Tod & Trauer, Zitate
Kommentare 2

Für die S(ch)atzkiste #202

»Seltsam, wie man sein Leben mit Warten verbringt, ohne es zu merken. […] Man wartet darauf, dass das echte Leben anfängt. Und dann ist nichts echter als das Ende. Wenn man merkt, dass es zu spät ist.«

Peter Heller: »Das Ende der Sterne wie Big Hig sie kannte«

2 Kommentare

  1. Bore da, Moena.
    Um meine Irinen zu zitieren:

    "Don't ever wait for your own life zu begin, cause your purpose living ain't dying."
    (Samaire & Saoirse O'Boinor)

    bonté

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.