Allgemein, Lesen & Bücher, Zitate
Kommentare 7

Für die S(ch)atzkiste #211

Geschichten sind die Landkarten für die Erziehung des Herzens. Sie warnen uns. Sie locken uns. Sie führen, beflügeln, tadeln. Sie sind großartige Ratgeber.


Verlagsseite mit Lese- und Hörprobe: »Ganz normale Helden« (Anthony McCarten)

Stimmen zum Buch:
Literaturen
FAZ
Culturmag
The Read Pack

7 Kommentare

  1. RoM sagt

    Salut, Jasmin.
    Ein Blick in den Fundus genügt hier…

    „Ohne Ismen, bar der Dogmen, sind Geschichten die Muttermilch der Menschheit.“
    (Myrelle Minotier)

    bonté

  2. RoM sagt

    Latha math, Jasmin.

    „Es mag ein kleiner Bär sein, fremd & vielleicht ein wenig allein. Er ist aber der Spiegel, in den wir hineinblicken. Ihn & hoffentlich auch uns erkennend.“
    (Imogene Narvaile)

    In memoriam Michael Bond.

    bonté

    • Und so ein Spiegel ist oftmals enorm wichtig. Vielen Dank wie immer für deine Zitatantworten, lieber Robert, sie treffen wieder mal genau ins Schwarze!

  3. RoM sagt

    Sali, Jasmin.

    „Wir sind Kinder der Zeit, die uns umfaßt bis alle Quanten verweht.“
    (Florance Ippdit)

    bonté

    • Hallo RoM!

      Vielen Dank dafür, dass du hier einmal mehr den Staub zur Seite pustest – oder deine Zitate hineinschreibst. Die Staubschicht dürfte inzwischen mal wieder dick genug dafür sein. Wie die Zeit immer vergeht, ohne dass man sie so genau wahrnimmt … da dürfte so langsam mal wieder etwas Neues her.

      • …Ei statte ich gern einen Aufwartungsbesuch ab.

        „Nicht selten drücken einem Ereignisse den Sand der Zeit intensiver noch durch die klammen Finger.“
        (Myrelle Minotier)

        bonté

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.